Ihre Autowerkstatt in Flensburg

KFZ-Prüfstelle Engelsby

Die Koffer sind gepackt, jetzt brauchen nur noch das Auto, das Wohnmobil oder die Flüssiggasanlage im Sportboot schnell eine neue Plakette? Autobesitzer aus dem Osten Flensburgs und aus Angeln kennen den bequem anfahrbaren Prüfstützpunkt an der Engelsbyer Straße 3, der ab dem 1. Juli 2017 für Haupt- und Abgasuntersuchungen, Sicherheitsprüfungen, Schaden- und Wertgutachten geöffnet hat. Werktags von 9 bis 18 Uhr, sonnabends von 9 bis 13 Uhr, stellen Dipl. Ing. Thomas Brendecke und ein weiterer Prüfer, vom Ingenieurbüro Brendecke in Kalleby, für die „FSP Fahrzeug-Sicherheitsprüfung GmbH & Co KG – Partner des TÜV Rheinland“ Fahrzeuge bis 3,5 t auf den eigenen Prüfstand. „Termine sind auch sehr kurzfristig möglich“, verspricht der erfahrene KFZ-Prüfingenieur, zugelassen für amtliche wie für freiwirtschaftliche Dienstleistungen seit 1994.

Youngtimer-Centrum Flensburg gleich nebenan

Gleich nebenan lockt das Youngtimer-Centrum Flensburg mit immer neuen Modellen vorwiegend aus den 70- und 80er Jahren, mit Liebe und Sorgfalt von KFZ-Mechaniker-Meister Jörg Scheiwe für die verschiedenen möglichen Zulassungen vorbereitet. Seit 40 Jahren arbeitet er bereits im KFZ-Handwerk, „und das war einfach meine Zeit, vom Golf I und Strich-Achter an“, schwärmt er. Wer bestimmte Modelle sucht, sollte einfach nachfragen: „Bis zu 15 Wagen stehen in der Ausstellung, in der Werkstatt in Ellund habe ich noch weit mehr vorrätig.“ Auch ihm kommt das anliegende Prüfbüro gut gelegen: „So können die Kunden immer auch eine unabhängige Expertenmeinung einholen oder die Straßenzulassung gleich mit dem Kauf vor Ort erneuert.“ Gern beraten Meister Scheiwe und Ingenieur Brendecke auf ihrem jeweiligen Fachgebiet. Während die Prüfstelle in der Engelsbyer Straße aber immer geöffnet sein wird, arbeitet Meister Scheiwe überwiegend in der Ellunder Werkstatt: „Einfach 0157-32858256 wählen, und ich komme gleich für eine Probefahrt vorbei.“

Achtung Wildwechsel.

Alle 2,5 Minuten kommt es in Deutschland zu einem Wildunfall. Gerade im Herbst und im Frühjahr steigt die Gefahr durch die frühe Dämmerung. Wir haben für Sie ein paar Tipps für die richtigen Reaktionen am Lenkrad bei einem Wildwechsel.

Weiterlesen

Vor dem Winter: Lackschäden ausbessern.

Ein Steinschlag oder ein Kratzer vom Ausparken hinterlässt seine Spuren auf dem Auto. Doch vor dem Winter sollten Kratzer und Steinschläge ausgebessert werden, um der Entstehung von Rost vorzubeugen.
Weiterlesen

Richtig Abschleppen. So geht’s.

Autopanne, nichts geht mehr. Wenn kein Schutzbrief vorhanden ist kann das Abschleppen teuer werden. Um Kosten zu sparen wird deshalb oft zum Abschleppseil gegriffen. Dabei gibt es einiges zu beachten:

Weiterlesen

Immer den richtigen Reifendruck.

Das Reifendruckkontrollsystem ist für alle Neuwagen seit dem 1.November 2014 Pflicht. Doch auch für ältere Autos oder Wohnwagen gibt es die Sensoren zum Nachrüsten. So haben Sie den Reifendruck immer im Auge und werden bei eventuellem Druckverlust gewarnt.
Weiterlesen

Freie Werkstattwahl, auch in der Garantiezeit.

Die Werkstatt des Vertrauens verlassen, nur um die Herstellergarantie Ihres neuen Autos zu erhalten? Ein altbekannter Irrglaube.

Rechtlich darf der Fahrzeughersteller seine Garantiebestimmungen nicht an eine bestimmte Werkstatt binden. Der Bundesgerichtshof entschied in einem Urteil über die Garantie (Urteil vom 25. September 2013 - VIII ZR 206/12). Dadurch wird eine Monopolstellung der Hersteller verhindert.

Weiterlesen

Wenn der Tritt ins Leere geht.

Dann ist es garantiert zu spät. Achten Sie auf erste Warnzeichen. Das Bremspedal muss immer weiter durchgetreten werden. Warum ist das so? Wie kann man vorbeugen?
Weiterlesen